Die Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck

Das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck bereichert seit seiner Gründung 1897 das Musikleben in der Stadt der sieben Türme an der Ostsee. Seine Heimat hat das Orchester im schönsten Jugendstiltheater Norddeutschlands. Mit seiner gesamten Bandbreite des Opern- und Konzertrepertoires sowie preisgekrönten Produktionen wie Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ unter Roman Brogli-Sacher (Echo Klassik für die DVD) hat sich das Theater Lübeck über die Region hinaus einen hervorragenden Ruf erworben.

Eine Vielzahl bedeutender Namen wie Wilhelm Furtwängler, Eugen Jochum und Christoph von Dohnányi finden sich unter seinen früheren Generalmusikdirektoren. 2019 übernahm Stefan Vladar die Leitung. 1994 bezog das Philharmonische Orchester für seine Sinfoniekonzerte die Musik-und Kongresshalle Lübeck, die höchsten akustischen Ansprüchen genügt. Neben Kinder- und Jugendkonzerten gestalten die Orchestermusiker:innen Kammerkonzerte in historischen Sälen und Museen der Lübecker Altstadt.

Um die Musikkultur in ihrer Stadt zu stärken, gründeten die Mitglieder des Orchesters 2005 die Philharmonische Gesellschaft Lübeck/Lübecker Philharmoniker e.V.

In dieser einzigartigen Initiative engagieren wir uns seither ehrenamtlich in der Musikvermittlung für Kinder und Jugendliche, der Orchesterakademie in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Lübeck und der Lübecker Kirchenmusik. Der Verein veranstaltet Sonder- und Benefizkonzerte, knüpft und vertieft Kontakte zu anderen Kulturinstitutionen und fördert gleichzeitig mit Mitgliedsbeiträgen und Spenden das eigene Theater sowie musikalische Projekte in Lübeck.

Den Klimaschutz begreifen wir als essentiellen Teil unseres Kulturauftrags. Mit dem Beitritt zum Orchester des Wandels möchten die Lübecker Philharmoniker den notwendigen gesellschaftlichen Wandel mitgestalten.

So sollen für Lübeck neue Konzertformate initiiert werden, die musikalische Vielfalt, Qualität und Originalität mit dem Thema Klima- und Umweltschutz verbinden und das Publikum zum Nachdenken anregen.

Ein erstes Konzertprojekt findet im Juni 2021 in Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt statt. Zudem besteht bereits eine Zusammenarbeit mit der Initiative  “Grüne Beckergrube”, einem Urban-Gardening-Projekt in unmittelbarer Nähe des Theaters, das sich für eine nachhaltige Verkehrswende in der Lübecker Innenstadt einsetzt.


nach oben