Wald. Musik. Wandel

12. September 2021 11:00 - 14:00
Naturschutzgebiet Kottenforst, Bonn

Ludwig van Beethoven, der in Bonn zwischen Rhein und Siebengebirge aufgewachsen ist, suchte auch in seiner Wiener Zeit ab 1792 die Nähe zur Natur. Seine täglichen Spaziergänge waren ihm Mußezeit und Quelle der Inspiration. Viele Gemälde zeigen ihn in der Natur, allen voran Joseph Stielers berühmtes Porträt, das Beethoven mit Sturmfrisur, rotem Schal und wildem Blick beim Komponieren der Missa solemnis festhält. Beethovens Naturliebe trug fast religiöse Züge, wie eine Notiz von 1815 zeigt: „Allmächtiger im Walde! Ich bin selig, glücklich im Wald; jeder Baum spricht durch dich. O Gott! welche Herrlichkeit! In einer solchen Waldgegend, in den Höhen ist Ruhe, Ruhe, ihm zu dienen.“

Am heutigen Aktionstag möchten wir, die Musiker*innen des Beethoven Orchester Bonn, insbesondere die vielfältigen Zusammenhänge von Natur und Musik aufzeigen. Es gibt vier Musikstationen mit Ensembles unseres Orchesters, Informationsstände von Instrumentenbauern und viele Informationstafeln. Außerdem weiterführende Hinweise und Links und ein kleines Quiz für Kinder.

Eintritt frei, Spende willkommen.

 

nach oben