Klangwelten der Natur

20. August 2021 18:00
21. August 2021 19:00
22. August 2021 17:00
DOMHOF, LÜBECK

Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck in Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt

Eine Welt ohne Musik wäre genauso unvorstellbar wie eine Welt ohne Naturklänge. Mit der Verbindung zwischen Musik und Natur haben sich Generationen von Komponist*innen intensiv auseinandergesetzt und oft ihre Inspiration in Naturklängen gefunden. Orchestermusiker*innen haben für dieses besondere Konzertprogramm Kammermusikwerke aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte ausgesucht, in denen die musikalische Imitation  der Naturklänge in ein starkes emotionales Erlebnis gipfelt.

Das musikalische Programm wird durch kurze wissenschaftliche Beiträge ergänzt: Museumsdirektorin und promovierte Biologin Dr. Susanne Füting wird in ihren Moderationen über Klänge der Welt aus dem biologischen Blickwinkel berichten und existierende Klanglandschaften im Lichte der Evolution betrachten. Von der Klanglandschaft jeder Naturzone kann man viele Informationen über ihre Bewohner und ihren ökologischen Zustand ablesen und sogar die durch menschliche Tätigkeiten entstehenden Schäden feststellen. Anhand der ausgewählten Kompositionen werden die Musiker*innen nicht nur die gefährdete Vielfalt der Natur, sondern auch den existierenden Reichtum an musikalischen Ideen illustrieren.

 

Mit Werken von Mozart, Brahms, Messiaen, Kodály, Takemitsu u.a

Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck

Moderation: Dr. Susanne Füting

nach oben