»endlich.« Das Augsburger Klimafestival

19-22. Mai 2022
Gaswerk und martini-Park, Augsburg

Das Staatstheater Augsburg widmet sich in der Spielzeit 2021/22 in vielfältigen Veranstaltungen, Inszenierungen und Diskussionsforen den absehbaren Folgen, nötigen Gegenmaßnahmen sowie potentiellen Lösungen zur Klimakrise.

Das Klimafestival »endlich.« soll die Ergebnisse der Spielzeit bündeln, lokale und überregionale Player der kulturellen Nachhaltigkeitsdebatte an einem Ort versammeln sowie den Augsburgerinnen und Augsburgern vermitteln, wieviel kreatives Potential in der lokalen Nachhaltigkeitsbewegung steckt.

»Auf die Plätze! Endlich! Los.« Unter diesem Motto wagen ab dem 1. Mai 2022 über 30 Theater aus Deutschland, Theaterfestivals sowie freie und festangestellte Theaterschaffende aus der ganzen Bundesrepublik den Aufbruch in eine nachhaltige Zukunft. In einem Staffellauf, der über zwei Routen durch Deutschland führt und am 19. Mai beim Augsburger Klimafestival »endlich.« feierlich ins Ziel gelangen wird, setzen die Theater an den verschiedensten Orten mit vielfältigen kreativen Aktionen ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit. Darunter: Theaterstücke zur Klimakrise, Lesungen, Podiumsdiskussionen, Gesprächsreihen, Konzerte und Aktionen im öffentlichen Raum.

 

nach oben