Kontakt

Orchester des Wandels
Stiftung NaturTon
Unter den Linden 7
10117 Berlin

E-Mail

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
Konto-Nr.: 5020065000
BLZ: 70020500


Spendenformular/-quittung

Patricia Kopatchinskaja (Foto: Julia Wessely)

8. Klimakonzert: DIES IRAE

am 31. Mai 2019 um 21 Uhr
ewerk, Wilhelmstr. 43, 10117 Berlin

Eine Inszenierung von und mit Patricia Kopatchinskaja und dem Orchester des Wandels

Erlös zugunsten unseres Renaturierungsprojekts "New Life on Lower Prut River"
Ein besonderes Konzert an einem besonderen Ort. Erster Auftritt eines großen Orchesters im ehemaligen Techno-Tempel 

Programm:

Giacinto Scelsi (1905-1988)

Okanagon für Harfe, Kontrabass und Tamtam (1968)

im Wechsel:
Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704): Battalia für Streicher und Basso continuo (1673)
George Crumb (*1929): Ausgewählte Sätze aus Black Angels. Thirteen Images from the Dark Land (Images I) für Streichquartett (1970)

Sonata. Allegro | Die liederliche Gesellschaft von allerley Humor | Presto (Biber)

Sounds of Bones and Flutes (Crumb)
Der Mars | Presto (Biber)
Danse Macabre (Crumb)
Aria. Andante (Biber)
Devil-music (Crumb)
Die Schlacht. Allegro (Biber)
God-music (Crumb)
Adagio. Lamento der Verwundten Musquetirer (Biber)
Threnody II: Black Angels! (Crumb)

Michael Hersch (*1971): Violin Concerto (2015/17), revidierte Fassung des ersten Satzes mit neuer Kadenz 

Antonio Lotti (um 1667-1740): Crucifixus in d-Moll für zehn Stimmen

Byzantinischer Gesang zu Psalm 140, arrangiert von Patricia Kopatchinskaja für Violine solo

Giacinto Scelsi: Anagamin für elf Streicher (1965)

Galina Ustwolskaja (1919-2006): Komposition Nr.2 Dies irae (1972/73) Für acht Kontrabässe, Schlagzeug und Klavier

Dies irae (gregorianischer Hymnus)

<Keine Pause>

Jetzt Karten sichern